Zensur bei abgedordnetenwatch.de

Abgeordnetenwatch heißt ein Portal, in dem vor Wahlen die von den Parteien aufgestellten Kandidaten zu bestimmten Thesen befragt werden, die Antworten sollen dann einem breiterem Publikum zur Kenntnis gegeben werden.

Ich, Peter Würdig, habe als Direktkandidat der AfD im Wahlkreis 29 diese Thesen beantwortet. Daraufhin erhielt ich jetzt folgende Mail:

Sehr geehrter Herr Würdig,

beim Gegenlesen Ihrer Kandidaten-Check Thesen sind uns Ihre Begründungen zu These 10, 14 und 15 aufgefallen.

Auf abgeordnetenwatch.de distanzieren wir uns ausdrücklich von diskriminierenden und diffamierenden Tatsachenbehauptungen. In den Begründungen zu den oben genannten Thesen setzen Sie den Islam mit Terrorismus gleich und beschreiben ein Szenario, in dem das Christentum vom Islam bedroht werden.

Aus diesem Grund können wir Ihre Begründungen zu These 10, 14 und 15 in der uns vorliegenden Version nicht auf unserer Plattform veröffentlichen. Sie können unter folgendem Link Änderungen an daran vornehmen:

Ich habe daraufhin geantwortet:

Sehr geehrte Frau … …,

„eine Zensur findet nicht statt“, so oder so ähnlich steht es im Grundgesetz, das von den bei uns herrschenden Parteien ohnehin nur beachtet wird, wenn es gerade mal passt.

Sie können natürlich Zensur ausüben, aber das sollten Sie auch gleich auf der ersten Seite Ihres Portals so erklären.

Zur Sache werde ich mit Ihnen nicht diskutieren, das sehe ich als zwecklos an. Täglich werden Christen von Muslimen umgebracht, das hat der Prophet so befohlen, wenn Ihnen das nicht reicht und Sie das nicht zur Kenntnis nehmen wollen, dann ist Ihnen nicht zu helfen.

Hier kommen nun die drei Thesen und meine Antworten:

These 10

Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.

Meine Antwort:

Ja, notwendig. Besser wäre es, Leute, die auf Grund ihrer Religion zum Terror verpflichtet sind, gar nicht erst in das Land zu lassen. Wir haben genug Muslime, noch mehr brauchen wir nicht.

These 14

Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen

Meine Antwort:

Ein wirklich „sicheres“ Land gibt es auf der Welt nicht mehr. Der Islam hat der ganzen Welt den Krieg erklärt, auch in Deutschland muss man täglich mit Attentaten rechnen. Ganz traurig: auch in Deutschland werden Christen von Muslimen verfolgt, ohne das etwas unternommen wird !

These 15

Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.

Meine Antwort:

Die Kirche hat sich weitgehend von den christlichen Werten entfernt. Vor Bischöfen, die das Kreuz ablegen, um vor dem Islam einen Kotau zu bringen, kann man keine Achtung haben.

Man kann von mir nicht erwarten, dass ich meine Meinung soweit verbiege, bis sie den Leuten passt, die das jetzige Meinungs-Kartell unterstützen. Daher habe ich überall dann wie folgt erklärt, ohne sicher zu sein, dass es jetzt genehm ist, da Abgeordnetenwatch ja dann zugeben müsste, dass eine Zensur stattfindet. Wenn das auch noch kommen sollte, muss ich diese Antwortfelder einfach leer lassen. Antwort jetzt also:

Meine Antwort ist der hier herrschenden Zensur zum Opfer gefallen.

Meinungsfreiheit in Deutschland, das war einmal.

Wer meine Antwort sehen will, findet sie auf der Homepage: afd-cuxland.de oder auch per Mail: wahl@pww.de“

2017-07-26T15:04:57+00:00 Juli 26th, 2017|

Kreisverband

Alternative für Deutschland – AfD
Kreisverband Cuxhaven

Vertreten durch den Kreisvorsitzenden Peter Würdig

Postfach 112
21781 Cadenberge

Telefon: 04777-8009700
Fax: 04777- 931172
E-Mail: nk(at)pww.de

Bankverbindung

AfD-Kreisverband Cuxhaven
Stadtsparkasse Cuxhaven
IBAN: DE24 2415 0001 0025 0857 70
BIC: BRLADE21CUX

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress