Bei der Neuordnung der Abfallentsorgung im Landkreis Cuxhaven ab dem kommenden Jahr 2021 haben die etablierten Parteien entscheidende Fehler gemacht, so dass schon jetzt absehbar ist, dass deutliche Kostensteigerungen für die Bürger folgen werden.

Schon als die Beteiligung des Landkreises Cuxhaven an Bau und Betrieb einer Bioabfall-Verwertungsanlage in Osterholz als großartiges ökologisches Leuchtturmprojekt erstmalig angepriesen wurde, war den AfD-Vertretern klar: das wird teuer. Deshalb erarbeiteten sie viele Vorschläge, zum Beispiel die Biotonne freiwillig einzuführen. Wer es sich leisten kann und auf der Ökowelle mitschwimmen will, der soll sie haben. Wer aber seinen Bioabfall selbst kompostieren oder zur Kompostierung bringen möchte, der soll auch die Gelegenheit dazu erhalten, ohne Antrag und ohne bürokratische Prüfung.

Doch wie so häufig wurden all diese Vorschläge der AfD abgelehnt, und so kommt es wieder einmal dazu: der Bürger muss zahlen. Möglicherweise schon auf der nächsten Kreistagssitzung am 22. April werden die etablierten Parteien kräftige Gebührenerhöhungen beschließen.