Wenn die Belastung der Luft mit Stickoxiden hauptsächlich durch Abgase von Fahrzeugen mit Dieselmotor kommen würde, dann müssten die Messwerte jetzt bei geringem Verkehrsaufkommen aufgrund der Corona-Maßnahmen entsprechend niedriger sein. Sind sie aber in vielen Fällen nicht, es gibt sogar Messungen mit Spitzenwerten in dieser sehr verkehrsarmen Zeit!

Dieser Widerspruch zeigt, wie ein Kartell aus Politik, Umweltverbänden und Justiz wider jede Sachlogik eine erfolgreiche deutsche Technologie ruiniert. Grenzwerte werden so niedrig angesetzt, dass sie mitunter selbst in verkehrsarmen Zeiten überschritten werden und eine sorgfältige Prüfung von Zusammenhängen findet nicht statt. Ein Verdacht reicht aus, um gravierende Eingriffe in das Eigentum vieler Bürger zu rechtfertigen und viele Gerichte nicken das einfach ab.

https://www.focus.de/auto/news/diesel-fahrverbote-kaum-verkehr-trotzdem-schlechte-luft-corona-entlarvt-fahrverbote-als-sinnlos_id_11866874.html