Am Samstag, den 23.05. ist Tag des Grundgesetzes. Die AfD bekennt sich voll und ganz zu diesem und macht deshalb an diesem Tag einen Infostand am Markt in Cadenberge, voraussichtlich von etwa 10 bis 15 Uhr.

Gerade hat das Bundesverfassungsgericht entschieden, dass die von der AfD scharf kritisierte Euro-Währungspolitik in Teilen gegen das Grundgesetz verstößt. Dass die in manchen Interpretationen des Islam vertretenen Zwangsehen, Kinderehen und Züchtigungen der Ehefrau genauso wenig mit dem Grundgesetz vereinbar sind ist offensichtlich. Auch hier ist die AfD die einzige in den Parlamenten vertretene politische Kraft, die die Religionsfreiheit nicht über alles stellt, sondern fordert, dass Religionsausübung nur im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung erfolgen darf. Aktuell wurden die Grundrechte ganz erheblich eingeschränkt zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus. Auch hier kritisiert die AfD, dass nicht unverzüglich gezielte Maßnahmen zum Schutz der besonders gefährdeten Personen ergriffen wurden, sondern verspätet pauschal die Grundrechte aller beschränkt wurden.

Daher lassen Sie sich nicht hinter die Fichte führen, sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger. Die AfD ist nicht gegen, sondern entschieden FÜR das Grundgesetz und verteidigt es gegen die Aushöhlung, die von den etablierten Parteien maßgeblich vorangetrieben wird. Helfen Sie uns bei diesem politischen Kampf und machen Sie mit!