Als in Chemnitz ein paar Rechtsextreme durch die Straßen zogen ging ein Aufschrei durch die Republik. Wochenlang wurde über angebliche Hetzjagden debattiert, es gab Konzerte gegen rechts, der Cuxhavener Kreistag verabschiedete eine Resolution, der Bundespräsident nahm dazu Stellung und vieles mehr.

Aktuell gab es in Stuttgart bürgerkriegsähnliche Zustände, Geschäfte wurden geplündert, Gruppen junger „Männer“ zogen durch die Innenstadt und hinterließen eine Spur der Verwüstung. Es ist die Rede von einer „noch die dagewesenen Dimension der Gewalt“. Doch außer ein paar Berichten gibt es nichts, kein Aufschrei geht durchs Land, kaum Debatten, keine Konzerte, nichts dergleichen.

Als Grund für diesen großen Unterschied kann man den Täterkreis vermuten. Von 24 Festgenommenen haben 12 nicht die deutsche Staatsangehörigkeit. Von den 12 Deutschen sollen mindestens drei einen Migrationshintergrund haben. Dementsprechend wohlwollend und rechtfertigend berichten zahlreiche etablierte Medien. Eine ominöse „Party- und Event-Szene“ sei dafür verantwortlich ebenso wie „Alkohol“ und „Geltungsbewusstsein in sozialen Medien“. Wenn das Rechte gewesen wären, hätte für das Establishment schon jetzt festgestanden, dass die AfD die Alleinschuld daran hat.

Man beachte auch das Schweigen der etablierten Medien bezüglich der Aussage der Fraktionsvorsitzenden der Grünen, dass sie sich auf die Veränderungen freue. Kritischer Journalismus müsste das spätestens jetzt hinterfragen, weil sich über diese Veränderungen doch niemand ernsthaft freuen kann, selbst der ebenfalls grüne OB sagte, dass ihm das zu weit ginge.

Die AfD hingegen spricht Klartext: das war die orientalische Version der Loveparade und eine Folge links-grüner Sicherheitspolitik. Auch deshalb, weil von den hunderten Randalierern nur 24 verhaftet und von denen wiederum nur 7 dem Haftrichter vorgeführt wurden. Das Peter Scholl-Latour zugeschriebene Zitat bringt es auf den Punkt: „Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta“. Daher gilt: Nur mit einer starken AfD kann der Sinkflug Deutschlands noch gestoppt werden!

https://www.welt.de/vermischtes/article210018323/Randale-in-Stuttgart-Durch-US-Proteste-ermutigt-etwas-gegen-die-Polizei-zu-tun.html