Wieder einmal schweigen die deutschen Medien und man erhält politisch unbequeme Informationen nur aus der Schweiz. Ein ehemaliges Mitglied der Islamkonferenz berichtet aus der Zeit vor seinem Rücktritt, da erfährt man aus erster Hand, dass Vertreter einer gemäßigten Interpretation des Islam noch im Konferenzraum von je fünf bis sieben Polizeibeamten geschützt werden müssen. Über Islamverbände sagt der Aussteiger wörtlich: „Sie erzählen den Politikern Märchen von Respekt und Toleranz, um Fördergelder zu bekommen, aber ich bin der Störenfried, der Islamophobe, der Spalter.“

Ein wirklich sehr lesenswerter Artikel, der eindeutig belegt, was die AfD schon seit langem sagt: für viele Gutmenschen wird es ein böses Erwachen geben, wenn der Islam einen gestaltenden Einfluss in Deutschland erlangt hat.

https://www.nzz.ch/meinung/hamed-abdel-samad-die-islam-verbaende-erzaehlen-den-politikern-maerchen-ld.1587874