Auf einer Mitgliederversammlung in Braunschweig wählte die AfD Niedersachsen am 03. und 04. Juli 2021 die Kandidaten für die Bundestags-Landesliste. Auf Platz 1 gewählt wurde Herr Joachim Wundrak, ehemaliger Generalleutnant der Bundes-wehr. Einen so hoch anerkannten und top qualifizierten Spitzenkandidaten hat sonst kaum eine Partei, wenn man die vielen Studienabbrecher und Berufspolitiker in den Altparteien sieht.

Auf Platz 2 folgt Frank Rinck aus Uelzen, ein junger Landwirt. Damit bringt die AfD eine im landwirtschaftlich geprägten Niedersachsen sehr wichtige Qualifikation in den Bundestag. Es folgen mit Thomas Ehrhorn aus Celle, Dietmar Friedhoff aus Hannover-Land und Jörn König aus Hannover-Stadt drei Bundestagsabgeordnete, die die notwendige parlamentarische Erfahrung in die Niedersächsische Landesgruppe einbringen, weil es für sie die zweite Wahlperiode wäre. Auf den weiteren Plätzen sind nominiert Dirk Brandes (Hannover-Land), Danny Meiners (Ems-Vechte), Harald Wiese (Diepholz), Stefan Marzischewski-Drewes (Gifhorn), Mirco Hanker (Braunschweig), Volker Körlin (Hannover) und Thomas Schlick (Wolfsburg).