Busfahrer mit dem Tod bedroht

Als im südlichen Niedersachsen ein Busfahrer einen Schwarzafrikaner aufforderte, 2 Euro 50 nachzuzahlen, rastete dieser aus, beschimpfte den Busfahrer als Nazi, griff ihn an, zerriss sein Hemd und drohte ihm: „Du tot morgen“.

Wie reagierte die Polizei? Es gibt zwar zwei Ermittlungsverfahren gegen den Schwarzafrikaner, laut Pressebericht soll eine Polizeisprecherin aber betont haben, dass der Busfahrer trotz dieser Angriffe, Drohungen und Beleidigungen kein Hausverbot erteilen dürfe sondern den Schwarzafrikaner befördern müsse.

Das ist einer der vielen kleinen Schritte, mit denen Deutschland ins Chaos abgleitet: um sich solchen Ärger zu ersparen ist nicht auszuschließen, dass Busfahrer zukünftig nicht mehr so genau hinschauen und zulassen, dass dieser Schwarzafrikaner ohne gültigen Fahrausweis mit dem Bus fahren darf.

https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/busfahrer-in-angst-fahrgast-hat-mich-mit-dem-tod-bedroht-64194802.bild.html