Freibad geräumt; Polizeiwache fast gestürmt

In Starnberg in Bayern hat die Polizei einen „Jugendlichen“ in Gewahrsam genommen, nachdem er auf einer Schulfeier negativ auffiel. In Windeseile wurden Familienangehörige, Freunde, Bekannte und Mitschüler angerufen. So fanden sich in kurzer Zeit etwa 50 „Jugendliche“ und junge „Männer“ zusammen, die zur Polizeiwache zogen und versuchten, den Gefangenen zu befreien. Eine Scheibe ging zu Bruch, doch die Tür hielt dem Ansturm stand. Die Polizei konnte nur durch Zusammenziehen von etwa 70 (!) Einsatzkräften aus benachbarten Polizeiwachen die Erstürmung ihrer Dienststelle verhindern. Ein schweres Verbrechen, könnte und sollte man meinen, doch offenbar weit gefehlt. Nur von zwei (!) der vermutlich etwa 50 Kriminellen wurden die Personalien aufgenommen, natürlich kamen sie anschließend sofort wieder frei.

In vielen Schwimmbädern geht es ähnlich weiter. Etliche Bäder mussten vorzeitig geschlossen werden, weil sich Gruppen von „Männern“ zusammenrotteten und randalierten. Es gibt erste Konsequenzen, wie zum Beispiel die Einführung einer Ausweispflicht und Taschenkontrollen beim Eintritt, den Einsatz vieler Security-Kräfte und eine stärkere Polizeipräsenz. Zu den Tätern sagte die Polizei, dass „von ihrer Sprache und ihrem Aussehen her viele von ihnen nordafrikanischer oder arabischer Herkunft gewesen seien“. Auch hier wurden nur von zwei (!) „Männern“ die Personalien aufgenommen: beide waren Iraner.

Das war zu erwarten: Nach der Einwanderung vieler Millionen Menschen aus Afrika und der arabischen Welt bekommen wir in Deutschland letztendlich genau das Chaos und die Gewalt, wie in diesen Ländern. Leider will das immer noch eine große Mehrheit in Deutschland so haben, aber die AfD leistet erbitterten politischen Widerstand. Es ist absehbar, dass sich diese Zuwanderungspolitik als der größte Fehler in der deutschen Politik seit 1945 herausstellen wird. Das Gegenargument vieler Gutmenschen, dass auch manche Deutsche ohne Migrationshintergrund da mitmachen, widerlegt das nicht. Es ist keine Überraschung, dass der eine oder andere auch “cool“ sein will, sich ebenfalls ein Messer kauft und bei solchen Aktionen mitmacht. Das ändert nichts daran, dass diese Probleme durch Zuwanderung nach Deutschland kamen und sich durch weitere Einwanderung aus diesen Kulturkreisen noch verschärfen werden, bis in Deutschland Verhältnisse herrschen wie in diesen Ländern.

https://www.focus.de/panorama/welt/nach-schulfeier-randale-in-starnberg-rund-50-schueler-wollen-polizeiwache-stuermen_id_10964098.html

https://www.welt.de/vermischtes/article197548839/Duesseldorf-Erneut-Randale-von-60-Jugendlichen-im-Rheinbad.html